RAsenReisen

RAsenReisen: Tag 6 – 22.09.2020

dsc 1122Unser erster Entschluss für den Tag erwies sich als ein absoluter Reinfall. Nach einem Frühstück direkt am Wasser auf der Halbinsel Reichenau, nahmen wir uns vor, den Bodensee auf der Schweizer Seite abzufahren. Ein absoluter Reinfall. Auf den ca. 60 Kilometern haben wir nicht eine schöne Stelle bzw. Ort zu sehen bekommen. Das hätte man sich auch sparen können. Hätte es nicht eh auf dem Weg gelegen, wäre es ganz schön ärgerlich.

Czytaj więcej: RAsenReisen: Tag 6 – 22.09.2020 

RAsenReisen: Tag 5 – 21.09.2020

dsc 1054Endlich mal wieder in einem Bett geschlafen. Das hat gutgetan. Der Late-Check out wurde komplett ausgereizt. An der Rezeption gefragt, durften wir das Auto kostenlos am Hotel stehen lassen, um den Tag in Straßburg zu verbringen. Das Hotel ist für die 40 Euro wirklich eine Empfehlung. Schönes großes und bequemes Bett, kostenloser Parkplatz und recht zentrumsnah (fünf Stationen mit der Bahn in die Altstadt).

Czytaj więcej: RAsenReisen: Tag 5 – 21.09.2020

RAsenReisen: Tag 4 – 20.09.2020

dsc 1014Früh morgens suchten wir erneut eine Fahrradstation auf, da unser gebuchter Tarif noch bis 12.30 Uhr galt und Luxembourg verdammt viele Höhemeter aufzuweisen hat. Zu Fuß schon recht anstrengend, aber mit einem Akku-unterstützendem Rad deutlich angenehmer! So ging es vom hoch gelegenen Stadtkern runter ins Tal. Uns erwarteten wieder einmal alte Bauten, die wunderbar instandgehalten sind. Mit einem gläsernen Fahrstuhl 65 Meter in die Höhe, um am anderen Ende des Stadtzentrums erneut ins Tal zu kommen. Jede Ecke dieser Stadt ist einfach einzigartig schön! Die Zeit drängte, ein neuer Länderpunkt für ihn stand an, so dass wir schweren Herzens „Auf Wiedersehen“ sagen mussten! Luxembourg Stadt, wir kommen wieder!

Czytaj więcej: RAsenReisen: Tag 4 – 20.09.2020

RAsenReisen: Tag 3 – 19.09.2020

dsc 0935Nachdem wir an dem wohl schönsten Stellplatz am Dreiländereck aufgewacht und alle drei Länder fußläufig abgeschritten sind, ging es weiter in eine Stadt, in der wir beide zuvor noch nie gewesen sind. Auch hatte diese Stadt nie eine große Bedeutung für uns und stand nicht auf der Liste unserer Reiseziele. Aber da es auf dem Weg lag, sollte fix ein halber Tag ausreichen um uns einen Überblick zu verschaffen. Schon beim Einfahren in die Stadt Luxembourg war uns klar, dass uns großartiges erwarten wird. Nach nur wenigen Stunden in der Stadt, die wir zum Teil mit E-Leihrädern (diverse Leihstationen an allen Ecken der Stadt) für unglaublich wenig Geld genutzt haben, drängte die Zeit, denn für beide stand ein neuer Länderpunkt an. Dieser sollte nicht direkt in Luxembourg Stadt gemacht werden, denn die Stadien dort sahen auf den ersten Blick nicht so vielversprechend aus. Da in der ersten Liga alle Spiele um 19:00 bzw. 20:00 Uhr stattfanden, hatten es zwei Grounds im Süden des Landes in die engere Wahr geschafft. Dann war es ein reines Bauchgefühl, dass wir uns für den Verein FC Deifferdeng 03 entschieden haben.

Czytaj więcej: RAsenReisen: Tag 3 – 19.09.2020

RAsenReisen: Tag 2 – 18.09.2020

dsc 0719 ergebnisNach dem Aufstehen ging es zunächst ne halbe Stunde weiter, um nach Lüttich zu kommen. Hier sollte mal ein keiner Stadtrundgang erfolgen. Zunächst parkten wir das Fahrzeug an der Zitadelle und es wurde der Ausblick über die ganze Stadt genossen. Dieser erschien vielversprechend. Dann ging es die knapp 400 Stufen herunter in die Stadt. Aus der Nähe betrachtet ist Lüttich nicht grade eine schöne Stadt. Nachdem in fast drei Stunden kein einziger schöner Fleck gefunden wurde, ging es die exakt 374 Stufen wieder hoch.

Czytaj więcej: RAsenReisen: Tag 2 – 18.09.2020

RAsenReisen geht auf Reisen

3d foto 17.09.20, 20 07 58Heute beginnt unsere Reise ins Ungewisse. Nachdem die erste Urlaubsplanung vorsah, beginnend in Weißrussland über die Ukraine vier Wochen in Richtung Süden zu reisen, wurden die Pläne durch Corona nach Skandinavien verlegt. Seit Wochen ist jedoch eine Einreise nach Finnland über Schweden nicht möglich. Auch die Norweger verweigern die Einreise. Als vor ca. drei Wochen die Norweger uns Deutsche auch nicht haben wollen (Quarantänepflicht), wurde letzte Woche erneut umgeplant.

Czytaj więcej: RAsenReisen geht auf Reisen

RAsenReisen: Śląsk Wrocław (Oporowska)

img 9129 aZum Ende meines Kurztrips stand Breslau auf dem Programm, zwar war ich hier schon Mal mit 96, jedoch nur in der neuen Arena. Somit war ein erneuter Besuch hier Pflicht, um das alte, denkwürdige Stadion von Śląsk, wo jetzt die 2. Mannschaft ihre Heimspiele austrägt, zu sehen. Werktag, 14:00 Uhr, 50 Personen, ein recht gutes Spiel bekam ich bei 0 Grad zu sehen. Und dazu diesen geilen Ground, der Hammer. Bei sowas schlägt mein Hopper-Herz höher und jeder gefahrene Kilometer ist es Wert. Die glorreiche Zeit von Śląsk ist hier zu spüren. Hier wurden zahlreiche Schlachten geschlagen, auch auf dem Rasen, gerade in den „wilden 90ern, von denen noch immer überall die Rede ist. Schön, dass dieser geile Ground nicht einfach abgerissen, sondern erhalten und weitergenutzt wird. Denke die Fotos sprechen für sich.

Czytaj więcej: RAsenReisen: Śląsk Wrocław (Oporowska)

facebook_page_plugin

Wspieramy

Polityka cookies